Angst vor Veränderungen

Wir leben in einer Gesellschaft, die sich in der Krise befindet, was den Aufbau der Identität eines jeden schwächt. Schnell kann Sie ein Gefühl der Angst befallen, da Sie in einer Welt im Wandel leben. Doch Veränderungen sind für niemanden einfach, und das trifft bestimmt heute noch mehr zu als früher: Die heutige Welt verändert sich so schnell! Neue Technologien, neue Kommunikationsmittel, ein immer größerer Informationsfluss, wechselnde Mode… Kurz: ein ständiges Hin und Her! All diese Veränderungen sind an sich nicht negativ und doch bringen Sie Ihr natürliches und gesundes Bedürfnis durcheinander, solide Grundlagen, Referenzen und Werte zu haben.

So kommen also Fragen auf: Was soll aus mir werden? Was muss ich tun, um Erfolg zu haben? Muss ich mich anpassen oder Neues wagen? Werde ich im Leben erfolgreich sein? Welchen Beruf soll ich wählen? Wie soll ich meine Kinder erziehen? All diese Fragen können heute genauso wenig vermieden werden wie die Dosis Stress und manchmal Angst, die sie mit sich bringen. Doch betrachten Sie diese Fragen als natürlich, können Sie Ihre Ängste sicherlich lindern.

Wie das gelingt? Es ist quasi unmöglich, all diesen Veränderungen „in Echtzeit“ zu folgen. Gehen Sie auf Abstand, nehmen Sie sich Zeit, über Ihre wahren Prioritäten nachzudenken. Finden Sie Ihre Prioritäten heraus und akzeptieren Sie dann Ihre Grenzen. Es wäre ebenso gefährlich, sich dem ständigen Wandel hinzugeben wie in Starre auszuharren. Suchen Sie unter diesen Veränderungen diejenigen heraus, die Ihre Lebensqualität verbessern und Ihre Persönlichkeit reicher gestalten.